Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Markisen Sonnenschutz und Zubehör für den Wohnwagen

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
149,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
409,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
409,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
379,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
379,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
319,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
319,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
339,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
339,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
279,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Die Camping-Markise: Schattenspender und Regenschutz zugleich

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie Sie sich beim Camping am besten vor zu starker Sonneneinstrahlung oder einem plötzlichen Regenschauer schützen können? Die Antwort ist ganz einfach: mit einer Camping-Markise! Ähnlich wie auf der heimischen Terrasse dient sie je nach Witterung als Schattenspender oder Regenschutz, so dass Sie selbst bei großer Hitze oder einem überraschenden Niederschlag ganz gemütlich im Freien sitzen können. Bei uns bekommen Sie die praktischen Markisen in verschiedenen Ausführungen und von namhaften Herstellern wie beispielsweise Thule und Fiamma.

 

Ein kleiner Überblick über die verschiedenen Arten

Zu den bekanntesten Ausführungen zählen Fenster- und Eingangsmarkisen. Während Fenstermarkisen in erster Linie für Kühlung und Schatten sorgen, hält die Türmarkise beim Ein- und Aussteigen auch den Regen fern.

Sehr praktisch ist auch die sogenannte Sackmarkise. Sie dient hauptsächlich als Markise am Caravan, denn sie wird in die Kederschiene des Wohnwagens eingezogen. Der große Vorteil: Sackmarkisen dürfen während der Fahrt am Wohnwagen verbleiben, Sie können die Montage also noch vor Reiseantritt vornehmen und sparen auf diese Weise wertvolle Zeit. Vor Ort müssen Sie die Sackmarkise dann nur noch entfalten beziehungsweise ausrollen: Einfacher können Sie sich wirklich kein schattiges Plätzchen zaubern! Übrigens: Die Sackmarkise wird oft auch als Taschenmarkise bezeichnet.

Kassettenmarkisen werden dagegen fest am Fahrzeug installiert und eignen sich auch sehr gut für Reisemobile. Montieren Sie diese Markise am Wohnmobil, genießen Sie einen Komfort wie zu Hause, denn ähnlich wie die Terrassenmodelle verfügen Kassettenmarkisen über eine Handkurbel oder sogar einen Motor zum Aus- beziehungsweise Einfahren. Geschützt wird der Markisenstoff bei Nichtgebrauch in einer schlanken Rolle, die entweder am Dach des Wohnmobils oder an einer Seitenwand montiert wird.

 

Die Vorteile einer Markise am Caravan oder Wohnmobil

Immer mehr Camper ziehen eine Markise dem Vorzelt vor. Dafür sprechen auch tatsächlich mehrere Argumente. Zum einen nimmt das Vorzelt natürlich jede Menge Platz im Vorraum in Anspruch, was bei einer Markise nicht der Fall ist. Zum anderen ist das Gewicht eines Vorzeltes in der Regel deutlich höher. Und ein weiterer handfester Vorteil: Der Aufbau eines Vorzeltes ist immer mit einem nicht unerheblichen zeitlichen Aufwand verbunden. Die Markise ist dagegen quasi sofort einsatzbereit, so dass Sie am Urlaubsort keine wertvolle Zeit mit einem eventuellen Aufbau verschwenden müssen. Sie ist also vor allem dann die richtige Wahl, wenn Sie unterwegs gerne besonders spontan und flexibel sein möchten. Das passende Zubehör zu unseren Camping-Markisen, wie beispielsweise Abspannbänder, erhalten Sie natürlich auch in unserem Shop.

 

So haben Sie unterwegs lange Freude an Ihrer Markise

Damit Ihre Camping-Markise lange Zeit schön bleibt, können Sie Flecken im trockenen Zustand mit einer Bürste entfernen. Verschmutzungen am Gestänge lassen sich ganz einfach mit etwas Seifenlauge und einem weichen Lappen beseitigen. Fahren Sie die Markise niemals ein, wenn sie noch nass ist, denn dadurch kann sich Schimmel bilden. Bei aufkommendem starkem Wind oder einem angekündigten schweren Regenguss empfiehlt es sich, die Markise rechtzeitig einzufahren.